Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1779) Räuberischer Diebstahl endete im Krankenhaus

    Nürnberg (ots) - Am 12.12.2005, gegen 17.30 Uhr, beobachtete der Ladendetektiv eines Bekleidungsgeschäftes in der Wölckernstraße in Nürnberg einen 37-Jährigen beim Diebstahl einer Jacke. Als der Detektiv den Dieb beim Verlassen des Geschäfts zur Rede stellen wollte, trat dieser plötzlich nach ihm und schlug ihn mit den Fäusten zwei Mal ins Gesicht. Obwohl der Ladendetektiv versuchte den Dieb festzuhalten, riss sich dieser los und flüchtete Richtung U-Bahnstation. Auf seiner Flucht stürzte er jedoch die Treppe hinunter. Dabei zog er sich am rechten Knie eine Verletzung zu, die seine stationäre Unterbringung in einer Klinik erforderte.

    Gegen den Tatverdächtigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: