Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1756) Kioskeinbrecher ermittelt

    Nürnberg (ots) - Das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei konnte jetzt zwei 15-jährige Schüler als Kioskeinbrecher ermitteln. Das Duo steht in dringendem Tatverdacht, dass es im August 2004 über das Rückfenster eines Verkaufskiosk in der Saldorferstraße eingestiegen ist und aus dem Geschäftsraum u.a. Bargeld, Zigarettenstangen, Handykarten und Feuerzeuge im Gesamtwert von ca. 1.800 Euro gestohlen hat. Der Verkaufsladen befand sich im Erdgeschoss eines Wohnhauses.

    Die Spurensicherung am Tatort führte schließlich über ein daktyloskopisches Gutachten zu dem Einbrecherduo. Gegen die beiden Tatverdächtigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Während einer der beiden den Einbruch einräumte, machte der zweite vor der Kriminalpolizei trotz eindeutiger Beweise keine Angaben. Die Ermittler prüfen nun, ob die beiden möglicherweise noch für weitere zurückliegende Einbruchdiebstähle in Frage kommen könnten.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: