Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

POL-OG: Appenweier, Nesselried - Lamm verendet, Zeugen gesucht

Appenweier (ots) - Wie den Beamten des Polizeipostens Appenweier am heutigen Vormittag gemeldet wurde, halten ...

POL-BOR: Gronau - Überladen und nicht verkehrssicher

Gronau (ots) - Auch die Kontrolle von land- und forstwirtschaftlich genutzten Fahrzeugen gehört zu den ...

08.12.2005 – 15:50

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1753) Matratze geriet in Brand

    Nürnberg (ots)

Am 08.12.2005, gegen 13.00 Uhr, wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand in den Helenenhof im Nürnberger Stadtteil Johannis gerufen. Dort war eine Matratze in einem 1-Zimmer-Appartment in Brand geraten. Eine Person, bei der es sich nach Feststellung der Kriminalpolizei mit aller Wahrscheinlichkeit um den Wohnungsmieter handelt, musste vom Rettungsdienst wegen einer Rauchgasvergiftung ins Klinikum eingeliefert werden. Die Berufsfeuerwehr Nürnberg löschte die brennende Matratze ab. Das 1-Zimmer-Appartment wurde verrußt.

    Nach ersten Feststellungen der Brandfahnder der Nürnberger Kriminalpolizei dürfte die Bandursache der unsachgemäße Umgang mit einer Zigarette gewesen sein.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung