Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1694) Überfall auf Tankstelle gescheitert

    Nürnberg (ots) - Kurz nachdem eine 39-jährige Frau versucht hatte, am 27.11.2005 bei einem Überfall auf eine Tankstelle in Nürnberg eine Angestellte um die Herausgabe von Bargeld zu erpressen, wurde sie festgenommen.

    Gegen 21.00 Uhr betrat die 39-Jährige den Verkaufsraum einer Tankstelle in der Erlanger Straße. Sie hatte eine aufgezogene Injektionsspritze dabei, die angeblich mit Säure gefüllt war. Damit bedrohte sie die Angestellte und forderte sie auf, ihr das Bargeld herauszugeben. Als ein Kunde den Raum betrat, flüchtete die Frau unverrichteter Dinge. Zusammen mit dem Kunden beobachtete die Kassiererin den Fluchtweg der Täterin und sah, dass sie in einem nahe gelegenen Anwesen verschwand. Eintreffende Polizeibeamte durchsuchten das Gebäude und nahmen wenig später die Tatverdächtige fest. In ihrer Wohnung wurde die Spritze aufgefunden. Sie war, wie sich später herausstellte, mit Spülmittel gefüllt.

    Die 39-Jährige, die sich geständig zeigt, wird wegen versuchter räuberischer Erpressung angezeigt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wird sie dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: