Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1589) Juweliergeschäft überfallen

    Nürnberg (ots) - Am heutigen Samstag Vormittag wurde ein Juweliergeschäft in der Äußeren Sulzbacher Straße in Nürnberg von zwei bislang noch unbekannten Männern überfallen.

    Die beiden hatten kurz nach Öffnung das Geschäft betreten und den Inhaber noch in seiner Werkstatt im hinteren Teil des Ladens überrascht. Der 62-jährige Juwelier wurde ohne Vorwarnung gepackt, unter einen Tisch gedrückt und sofort mit Handschellen gefesselt. Anschließend entnahmen die Täter Schmuck und Uhren aus den Auslagen. Der Wert des geraubten Gutes kann erst nach eingehender Überprüfung des Warenbestandes bestimmt werden.

    Der Geschädigte, der glücklicherweise unverletzt blieb, wurde kurz nachdem die beiden Unbekannten aus dem Laden geflüchtet waren, von einem Kunden aufgefunden. Trotz der sofortigen, umfangreichen Fahndungsmaßnahmen konnten die beiden Räuber bislang nicht festgenommen werden.

    Die Täter wurden als ca. 25-jährig beschrieben, bekleidet mit schwarzen Jacken, beige- oder olivfarbenen Hosen sowie schwarzen Wollmützen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Nürnberg unter der Tel.-Nr. 0911/211-3333 entgegen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Einsatzzentrale
Tel: 0911/211-2350
Fax: 0911/211-2370
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: