Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1638) Trickdiebstahl durch Jugendliche - schneller Ermittlungserfolg

    Nürnberg (ots) - Ein jugendliches Pärchen im Alter von 17 und 15 Jahren sprach am 11.11.2005, gegen 15.00 Uhr, eine 68-jährige Frau beim Verlassen eines Verbrauchermarktes im Nürnberger Stadtteil Gostenhof an und bot ihr an, ihre Einkaufstaschen nach Hause zu tragen. Die Rentnerin ging auf das Angebot des Duos ein und gestattete den beiden, mit in ihre Wohnung zu gehen. Erst als die Jugendlichen die Wohnung bereits wieder verlassen hatten, stellte sie fest, dass aus der Einkaufstasche ihr Geldbeutel mit 250 Euro Bargeld und Personaldokumenten fehlte. Der 17-Jährige hatte der Rentnerin noch eine Handynummer überlassen, falls sie künftig wieder einmal Hilfe benötigte.

    Die Ermittlungen der Polizei hatten bereits einen Tat später, am 12.11.2005, Erfolg. Der 17-Jährige konnte ermittelt werden und wurde von der Rentnerin wiedererkannt. Daraufhin räumte er den Diebstahl der Geldbörse ein und benannte eine 15-Jährige als seine Begleiterin. Gegen den Wohnsitz- und Berufslosen wurde Haftbefehl erlassen. Der entwendete Bargeldbetrag konnte bislang nicht wieder beigebracht werden. Gegen das Duo wurde ein Strafverfahren wegen gemeinschaftlichen Diebstahls eingeleitet.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: