Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1622) Wohnungseinbrecher ermittelt

    Nürnberg (ots) - Die Nürnberger Kriminalpolizei konnte durch Spurengutachten und weitere umfangreiche Ermittlungen einem 18-jährigen Mann mehrere Einbrüche nachweisen. Der Beschuldigte sitzt derzeit in Haft.

    Der Mann brach im August 2005 im Stadtteil Gebersdorf in Nürnberg in zwei Einfamilienhäuser ein. Unter Anwendung brachialer Gewalt schlug er mit verschiedenen Werkzeugen Eingangstüren und Fenster ein. Danach entwendete er aus den Räumen Bargeld und andere Wertsachen. In einem Fall erbeutete er Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro. Diesen verkaufte er in einem Antiquitätengeschäft in Nürnberg. Dort konnte ein Großteil noch sichergestellt werden. Gegen die Betreiberin des Geschäftes wurde wegen Hehlerei Anzeige erstattet. Diesbezüglich dauern die Ermittlungen noch an.

    Im Zuge der weiteren Ermittlungen wurden dem Tatverdächtigen noch ein versuchter Einbruch in ein Einfamilienhaus sowie zwei Wohnwagenaufbrüche, ebenfalls in Gebersdorf, nachgewiesen. Außerdem entwendete er aus einem Hotelzimmer im Westen der Stadt ein Fernsehgerät.

    Durch die Einbrüche richtete der 18-Jährige einen Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro an. Die Beute, die u.a. aus Elektrogeräten und Unterhaltungselektronik bestand, wurde größtenteils bei ihm sichergestellt. Der Tatverdächtige ist teilweise geständig und sitzt derzeit wegen anderer Delikte in einer JVA ein. Er wird wegen schweren Diebstahls angezeigt.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: