Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1608) Folgenschwerer Kletterunfall

Nürnberg (ots) - Lebensgefährliche Verletzungen erlitt ein 25-jähriger Sportkletterer am gestrigen Samstag Nachmittag in einem Fitnessstudio im Nürnberger Westen. Der Mann aus Nürnberg hatte gerade das Ende seiner Kletterbahn in etwa 15 m Höhe erreicht als er in Absprache mit seinem Sicherungspartner wieder mit dem Abseilen begann. Er stieß sich nach hinten ab und stürzte, nachdem sich der Sicherungsknoten löste, ungebremst vom eigentlichen Sicherungsseil, nach unten auf den Holzfußboden der Halle. Der 25-Jährige erlitt u.a. einen Schädel- sowie einen Becken- und Kieferbruch. Er wurde vom Notarzt in eine Nürnberger Klinik eingeliefert. Nach bisherigem Stand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen deutet vieles darauf hin, dass sich der durchaus erfahrene Sportkletterer vor dem Aufstieg nicht ausreichend um seine Sicherung gekümmert hatte und somit sein Partner keine Chance hatte, den Absturz zu verhindern oder abzumildern. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Einsatzzentrale Tel: 0911/211-2350 Fax: 0911/211-2370 http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: