Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1593) Unbekannte setzten Mülltonnen in Brand - Zeugen gesucht

    Nürnberg (ots) - Bei zwei Bränden in der Bauernfeindsiedlung in Nürnberg-Rangierbahnhof sind am 02.11.2005 vier Personen leicht verletzt worden. Außerdem entstand hoher Sachschaden.

    Gegen 23.10 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr zu einem mehrstöckigen Haus in den Saturnweg gerufen. Dort zündeten Unbekannte einen Papiercontainer an, der völlig ausbrannte. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden.

    Wenig später, gegen 23.30 Uhr, brannten in der Sonnenstraße unweit der ersten Brandstelle mehrere Müllcontainer. Auch hier ist die Ursache Brandstiftung. Da die Mülltonnen unmittelbar an dem Gebäude standen, griff das Feuer auf die Fassade des Hauses über. Allerdings gelang es der Feuerwehr sehr schnell, den Brand zu ersticken. Durch die starke Rauchentwicklung erlitten vier Personen im Haus eine leichte Rauchgasvergiftung. Sie kamen vorsorglich in ein Nürnberger Klinikum. Nach den ersten Schätzungen beträgt der entstandene Sachschaden ca. 30.000 Euro. Die Brandfahnder der Nürnberger Kriminalpolizei haben die Ermittlungen aufgenommen.

    Die Nürnberger Kriminalpolizei bittet Zeugen, die Hinweise zu den beiden Brandstiftungen geben können, sich mit ihr unter der Telefonnummer 0911/211-3333 in Verbindung zu setzen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: