Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1485) Bei Personenkontrolle Widerstand geleistet

    Nürnberg (ots) - Weil er sich einer Überprüfung seiner Person entziehen wollte, leistete ein 22-jähriger Nürnberger einer Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-West am 12.10.2005 erheblichen Widerstand. Der Mann wurde überwältigt und festgenommen.

    Gegen 14.45 Uhr ging bei der Polizei die Mitteilung ein, dass ein unbekannter Mann im Stadtteil Sündersbühl an Kinder Drogen verkaufen würde. Beim Eintreffen der Streife entfernte sich der 22-Jährige und flüchtete. Er wurde jedoch angehalten und sollte im Anschluss überprüft werden. Dagegen wehrte er sich heftig und rannte erneut davon. Nach kurzer Verfolgung wurde er eingeholt und festgenommen. Trotzdem schlug er noch wild um sich und konnte deshalb nur durch Einsatz von Pfefferspray fixiert werden. Da der Beschuldigte immer noch um sich schlug, wurde er zusätzlich gefesselt.

    Bei der eingehenden Durchsuchung seiner mitgeführten Gegenstände konnten keinerlei Hinweise auf Drogen aufgefunden werden. Auch eine Absuche der näheren Umgebung mit einem Polizeihund verlief negativ. Der Beschuldigte, der leicht angetrunken war, machte einen stark verwirrten Eindruck, weshalb zusätzlich zur Anzeige wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte eine Meldung an das Gesundheitsamt der Stadt Nürnberg ergeht. Die eingesetzten Beamten blieben unverletzt.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: