Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1449) Zwei Fälle des Widerstands gegen Polizeibeamte

    Nürnberg (ots) - Am 02.10.2005, gegen 23.30 Uhr, stürzte ein 60-jähriger Architekt in Folge Trunkenheit (2 Promille) in der Winklerstraße in Nürnberg. Er zog sich dabei eine Beule und Hautabschürfungen zu. Eine Behandlung durch den Rettungsdienst verweigerte er. Von einer hinzugerufenen Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte wurde er in Trunkenheitsgewahrsam genommen. Dagegen wehrte sich der 60-Jährige und schlug nach den eingesetzten Beamten.

    Am 03.10.2005, gegen 06.45 Uhr, geriet ein ebenfalls erheblich betrunkener (1,75 Promille) 20-jähriger Nürnberger am U-Bahnhof Plärrer mit Passanten in Streit. Auch er musste in Gewahrsam genommen werden. In der Zelle schlug und trat er plötzlich nach den Polizeibeamten, weshalb er gefesselt werden musste.

    Gegen beide Männer wurde Anzeige wegen Widerstands erstattet.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: