Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1425) Pkw-Aufbruch mittels DNA geklärt

    Nürnberg (ots) - Der Abgleich mit DNA-Spuren führte dazu, dass ein Pkw-Aufbruch geklärt werden konnte, der am 10.05.2005 in der Hirtengasse in Nürnberg verübt wurde. Beim Einschlagen der Seitenscheibe hatte sich der Täter verletzt. Jetzt wurde das Blut einem 22-jährigen wohnsitzlosen Litauer zugeordnet, der wegen eines Gewaltverbrechens in Untersuchungshaft sitzt. Aus dem Pkw waren damals Ausweise entwendet worden.

    Noch nicht geklärt ist ein Pkw-Aufbruch, der am 28.09.2005, gegen 13.00 Uhr, von zwei jungen Männern in Nürnberg Sieben Zeilen erfolgte. Auch in diesem Fall wurde die Beifahrerscheibe eingeschlagen und aus dem Pkw ein Taschencomputer im Wert von 335 Euro und ein Coca Cola-Rucksack entwendet.

    Beschreibung der Diebe: Beide waren 17 - 20 Jahre alt, schlank, 180 - 190 cm groß. Einer trug eine rote Baseballmütze und eine kurze helle Hose und darüber eine dunkle Regenjacke. Der andere war mit einem Kapuzenpulli bekleidet und fuhr mit einem silbergrauen BMX-Rad davon.

    Sachdienliche Hinweise erbittet der Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer (0911) 211-3333.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: