Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1397) Lkw-Kontrolle brachte zahlreiche Verstöße an den Tag

    Nürnberg (ots) - Bei der Kontrolle eines holländischen Lkw in der Nürnberger Südstadt am 23.09.2005 stellten Polizeibeamte fest, dass der 30-jährige Fahrer aus Bremen gleich gegen mehrere Rechtsvorschriften verstoßen hatte.

    Zunächst konnte man dem Brummifahrer nachweisen, dass er mit seiner Sattelzugmaschine eine Gesamtlenkzeit von mehr als 20 Stunden hinter sich hatte. Zudem hielt er die täglichen Ruhezeiten nicht ein. Außerdem stellten die Beamten bei der Kontrolle der Tachoscheiben fest, dass der Lkw-Lenker mehrfach die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschritten hatte. Außerdem waren die Scheiben nicht ordnungsgemäß ausgefüllt.

    Als Grund für die Verstöße gab der Betroffene an, dass er erheblich unter Zeitdruck stünde. Gegen ihn werden nun mehrere Ordnungswidrigkeitenverfahren u.a. nach dem Fahrpersonalgesetz eingeleitet. Er muss mit einem Bußgeld in Höhe von mehreren Hundert Euro rechnen. Seine Tachoscheiben wurden sichergestellt. Nach einer angeordneten Ruhepause von 11 Stunden konnte er seinen Weg wieder fortsetzen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: