Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1216) Motorradfahrer schwer verletzt

    Erlangen (ots) - Ein 19-jähriger Herzogenauracher befuhr am 17.08.2005, gegen 20.00 Uhr, die Ortsverbindungsstraße Tuchenbach - Burgstall, Landkreis Erlangen-Höchstadt, mit einer nicht zugelassenen Honda ZBR 400. Etwa 50 m nach dem Waldende geriet er wegen überhöhter Geschwindigkeit und mangelnder Fahrpraxis ins Schlingern. Anschließend kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und legte weitere 50 m im Straßengraben zurück. Auf Grund einer Bodenunebenheit stellte es die Maschine auf und flog mitsamt dem Fahrer durch die Luft.

    Beim Aufprall erlitt der 19-Jährige offensichtlich eine Fraktur des linken Beines und schwere Kopfverletzungen. Er wurde vom Notarzt des Rettungshubschraubers vor Ort behandelt und vom ASB zur Chirurgie verbracht. Das Motorrad, das bereits seit  1999 stillgelegt ist, wurde total beschädigt. Da der junge Mann außerdem nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist, ist eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft die Folge.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle
Tel: 09131/760-214
Fax: 09131/760-230
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: