Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1208) Bei Bauarbeiten Bombe entdeckt

Ansbach (ots) - Bei Erdarbeiten auf einer Baustelle in einem Wohnbereich förderte am Mittwoch, 17.08.2005, ein Bagger in Schnelldorf (Kreis Ansbach) eine Bombe zutage. Wie ein eiligst aus Ingolstadt herbeigeholter Experte feststellte, war der Zünder der etwa 120 Kilogramm schweren Splitterbombe, die aus Flugzeugen abgeworfen wird, noch scharf. Bei der Entschärfungsaktion am Nachmittag mussten etwa 50 Hausbewohner ihre Gebäude in einem Umkreis von rund 300 Metern verlassen. Feuerwehrkräfte und Polizeibeamte sperrten das Gelände während der halbstündigen Entschärfungsaktion ab. Auch der Bahnverkehr an der vorbeiführenden Hauptstrecke Ansbach/Stuttgart wurde in dieser Zeit eingestellt. Vermutet wird, dass der Sprengkörper amerikanischer Herkunft während des letzten Krieges der Bahnstrecke gegolten habe, aber um einige Meter sein Ziel verfehlte. Nach Expertenmeinung ist die Bombe wahrscheinlich deshalb nicht explodiert, weil sie aus zu geringer Höhe vom Flugzeug abgeworfen wurde und deshalb der Aufschlagzünder nicht reagierte. Der mit rund 22 Kilogramm Sprengstoff gefüllte Explosivkörper wurde abtransportiert. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Ansbach - Pressestelle Tel: 0981/9094-213 Fax: 0981/9094-230 http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: