Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1189) Lastzug im morgendlichen Berufsverkehr umgestürzt

    Schwabach (ots) - Heute Morgen, 15.08.2005, gegen 05.50 Uhr, stürzte auf der BAB 3, Regensburg-Frankfurt, zwischen den Autobahnkreuzen Altdorf und Nürnberg ein tschechischer Lastzug um.

    Ein 28-jähriger Kraftfahrer war, mit 15 Tonnen Stoffrollen beladen, in Richtung Dortmund unterwegs. Nach eigenen Angaben sei zunächst der Anhänger ins Schlingern gekommen, anschließend konnte er die Kontrolle über die Zugmaschine nicht mehr herstellen. Das Gespann kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte um. Hierbei blockierte der Anhänger teilweise die Standspur und die rechte Fahrspur. Während der 28-jährige Fahrer unverletzt blieb, erlitt sein 58-jähriger Vater, der am Beifahrersitz saß, leichte Verletzungen. Der Kraftstofftank wurde beschädigt. Es liefen ca. 150 Liter Dieselkraftstoff ins Erdreich.

    Zur Bergung und Umladen der Textilrollen wurde das THW Lauf verständigt. Bergung und Aufräumungsarbeiten werden bis gegen Mittag andauern.

    Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 85.000 Euro. Es bildete sich zeitweise ein Rückstau bis zur Anschlussstelle Altdorf-Burgthann.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach- Pressestelle
Tel: 09122/927-220
Fax: 09122/927-230
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: