Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: Gelddiebstahl aus Wohnung - Flüchtenden Dieb zu Fall gebracht

Nürnberg (ots) - Ein 33-Jähriger nutzte am 02.08.2005, gegen 13.00 Uhr, in Nürnberg, Stadteil Schniegling, die Gelegenheit und drang durch eine offen stehende Wohnungstüre in die Wohnung ein. Beim Verlassen der Wohnung wurde der Eindringling von einem Zeugen beobachtet, der richtigerweise einen Einbruch vermutete. Der 33-Jährige flüchtete daraufhin mit einem Fahrrad. Der Zeuge verfolgte ihn mit seinem Pkw. Als der Täter in einen Feldweg einbog, touchierte der Zeuge mit seinem Fahrzeug das Fahrrad von hinten und brachte dadurch den 33-Jährigen zu Fall. Dessen weitere Fluchtversuche wurden unter Mithilfe eines weiteren Zeugen, der den Dieb bis zum Eintreffen der Polizei festhielt, unterbunden. Der 33-Jährige ist geständig, auf der Suche nach Bargeld in die Wohung eingedrungen zu sein. Nach den bisherigen Ermittlungen hat er daraus einen dreistelligen Bargeldbetrag entwendet. Der Dieb, der beim Sturz vom Fahrrad leicht verletzt worden ist, wird dem zuständigen Fachkommissariat bei der Kriminalpolizeidirektion Nürnberg überstellt. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: