Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (993) Fußgänger bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

    Fürth (ots) - Insgesamt drei Verletzte und 23.000 Euro Sachschaden forderte ein Verkehrsunfall am Montagnachmittag (04.07.05) gegen 17.05 Uhr im Kreuzungsbereich Schwabacher Straße/Karolinenstraße in Fürth. Eine 40-jährige Autofahrerin fuhr mit ihrem blauen VW Golf auf der Schwabacher Straße stadtauswärts und wollte nach links in die Karolinenstraße einbiegen. Bei diesem Abbiegevorgang übersah sie einen roten Pkw Opel Vectra, der von einem 19-Jährigen auf der Schwabacher Straße stadteinwärts gefahren wurde. Als der VW Golf mit dem Opel Vectra kollidierte, wurde dieser auf die Verkehrsinsel in der Einmündung der Karolinenstraße geschleudert. Hier erfasste der Opel Vectra einen 43-jährigen Fußgänger und warf ihn gegen die Mauer der dortigen Bahnunterführung. Dabei erlitt der 43-Jährige schwerste Kopfverletzungen, er schwebt in Lebensgefahr. Auch die Golf-Fahrerin und ihr 10-jähriger Sohn erlitten bei dem Unfall Verletzungen, die eine ärztliche Behandlung notwendig machten. Die Schwabacher Straße war bis 18.45 Uhr teilweise gesperrt, was zu Behinderungen im Feierabendverkehr führte. Die Berufsfeuerwehr Fürth reinigte die Unfallstelle.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Fürth - Pressestelle

Telefon: 0911/75905-224
Fax: 0911/75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: