Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (822) Widerstandshandlungen gegen Polizeibeamte

    Nürnberg (ots) - Vier Männer leisteten in den letzten Tagen der Nürnberger Polizei bei Einsätzen erheblichen Widerstand. Gegen alle wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

    Am Freitag, 03.06.2005, gegen 19.20 Uhr, sprang ein erheblich betrunkener Rock im Park-Besucher im Bereich des Veranstaltungsgeländes auf die Motorhaube eines Streifenwagens. Die eingesetzten Beamten beleidigte der 22-Jährige aus Niederbayern massiv. Als er in Gewahrsam genommen werden sollte, trat er mit seinen Füßen gegen die Polizeibeamten.

    Ebenfalls anlässlich des Rockkonzertes wurde ein 24-Jähriger aus Oberfranken wegen einer Körperverletzung festgenommen. Dagegen wehrte sich der junge Mann so massiv, dass einem eingesetzten Polizeibeamten der Finger gebrochen wurde.

    Ein 32-Jjähriger, der erheblich unter Alkohol und Drogen stand, kam am 05.06.2005 zur Wache der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte und beschimpfte die Beamten aggressiv. Wenig später begab er sich zur Dr. Erler Klinik, um sich wegen einer kleineren Verletzung behandeln zu lassen. Da er auch dort sehr renitent auftrat, war es dem Arzt nicht möglich, ihm zu helfen. Die Polizei wurde gerufen und es wurde der 32-jährige Oberpfälzer in Gewahrsam genommen. Auch dagegen wehrte er sich massiv und biss einen Polizeibeamten in den Finger. Der Renitente wurde schließlich gefesselt und zur Ausnüchterung in ein Krankenhaus eingeliefert.

    Am 05.06.2005, gegen 14.00 Uhr, wurde eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-West zum U-Bahnhof Hohe Marter zu einer angeblich reglosen Person gerufen. Tatsächlich schlief der 28- Jährige. Gegen Mitarbeiter des ebenfalls alarmierten Rettungsdienstes schlug der Mann, der offensichtlich unter Drogeneinwirkung stand. Bei ihm konnte auch ein Tütchen mit weißem Pulver sichergestellt werden. Der gewalttätige Mann musste gefesselt werden, um nicht weiter auf die eingesetzten Polizeikräfte einschlagen zu können.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: