Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (807) Trickdiebstahl mit gefälschtem Geldbündel

Nürnberg (ots) - Ein 51-jähriger Kraftfahrer aus Polen wurde am 01.06.2005 Opfer von zwei unbekannten Trickdieben. Dabei erbeuteten die beiden Männer Bargeld in Höhe von knapp1800 Euro. Der Geschädigte hielt sich gegen 09.45 Uhr bei einem Gebrauchtwagenhändler in der Fuggerstraße in Nürnberg auf, als ihn plötzlich zwei Männer ansprachen und behaupteten, sie hätten ihr Geld verloren. Deshalb wurde der 51-Jährige gebeten, sein Geld vorzuzeigen. In einem günstigen Augenblick tauschte ein Unbekannter das Geldbündel des Mannes gegen ein Bündel mit kopierten Euroscheinen um. Dieses wurde anschließend ausgehändigt. Obwohl der Pole den Vorgang sofort bemerkte, gelang den beiden unbekannten Männern die Flucht. Beschreibung: Erster Tatverdächtiger: Ca. 30 bis 40 Jahre alt, 160-175 cm groß, dick, auffallend rundes Gesicht. Er hatte hellblonde kurzrasierte Haare und trug ein helles T-Shirt. Gesprochen hat der Unbekannte mit russischem Akzent. Zweiter Tatverdächtiger: Ca. 40 bis 45 Jahre alt, 170-175 cm groß und schlank. Er hatte kurze dunkle Haare und trug dunkle Sportkleidung. Der Mann sprach mit polnischem Akzent. Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Nürnberg unter der Telefonnummer 0911/211- 3333. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: