Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (790) Mit "Blumenstrauß-Trick" Bargeld erbeutet

    Nürnberg (ots) -

    Am 30.05.2005, gegen 08.30 Uhr, meldete sich telefonisch bei einer 83-jährigen Rentnerin ein Mitarbeiter des Pfarramtes St. Lorenz und kündigte an, dass er oder der Pfarrer selbst in Kürze bei ihr in ihrer Wohnung in der Nürnberger Marienstraße vorbeikommen werde. Grund sei ihr kurz zurückliegender Geburtstag und es sei üblich, dass ältere Gemeindemitglieder deshalb einen Blumenstrauß bekommen würden.

    Ca. 10 Minuten später klingelte es tatsächlich an der Wohnungstür der Rentnerin. Ein unbekannter Mann sprach vor, berief sich auf das vorher geführte Telefonat und erhielt so Zugang zu der Wohnung. Zunächst bat er die alte Dame, 100 Euro zu wechseln. Dieser Bitte kam die Frau nach und holte aus dem Wohnzimmerschrank entsprechendes Wechselgeld. Anschließend fiel dem Mann ein, dass er den versprochenen Blumenstrauß im Fahrzeug vergessen hätte und er deswegen noch einmal die Wohnung verlassen müsse. Auf dem Weg zum Ausgang dirigierte er die Frau unter einem Vorwand in den Abstellraum und versperrte diesen völlig überraschend. Anschließend durchsuchte er die Wohnung und entwendete Bargeld in Höhe von knapp 900 Euro. Danach verließ er die Wohnung. Die Rentnerin konnte durch Hilferufe auf sich aufmerksam machen und wurde durch eine Nachbarin, die einen Wohnungsschlüssel besitzt, befreit.

    Der unbekannte Besucher wird wie folgt beschrieben: Ca. 30 bis 35 Jahre alt, 185 cm groß und schlank. Er hatte kurze mittelblonde Haare, eventuell trug er eine Perücke. Er hatte ein auffallend blasses Gesicht. Er trug helle Kleidung. Es soll sich um einen deutschen Staatsangehörigen gehandelt haben.

    Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Nürnberg unter der Telefonnummer 0911/211- 3333.

    Der Vorfall ist für die Nürnberger Kriminalpolizei wieder einmal Anlass dazu, vor Unbekannten zu warnen. Lassen Sie keine Fremden in die Wohnung. Vergewissern Sie sich, ob der Besucher tatsächlich im Auftrag der von ihm genannten Stelle kommt. Rufen Sie dort an und suchen Sie sich die Telefonnummer dazu selbst heraus.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: