Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (694) Einbruchsserie durch DNA-Treffer geklärt

    Ansbach (ots) - Gut ein Jahr nachdem bisher unbekannte Einbrecher etwa ein Dutzend Garten-, Lager und Wochenendhäuser in Heilsbronn heimgesucht hatten, ist die Diebstahls-Serie nun geklärt. Ermittler hatten an den Tatorten DNA-Spuren sichern können, die jetzt im Abgleich mit dem Datenbestand des Bundeskriminalamtes in Wiesbaden zu zwei reisenden Straftätern führten.

    Besonders betroffen war Ende Februar vergangenen Jahres die Kleingartenkolonie an der Ketteldorfer Straße. Die Einbrecher verschafften sich meist gewaltsam Zugang zu den abgelegenen und unbewohnten Gebäuden und entwendeten vor allem Rasenmäher, Werkzeug, Kettensägen und Stromaggregate. Aber auch an Gemälden, Radios und Musikinstrumenten fanden sie Gefallen. Der Gesamtwert der Beute betrug etwa 8.000 Euro. Da die Diebe wenig zimperlich vorgingen, verursachten sie zudem Sachschaden von 3.000 Euro. Die beiden jungen Männer waren zwei Wochen nach der Diebestour in Heilsbronn nach gleichgelagerten Delikten bei Horb am Neckar/BW festgenommen worden. Die damals entnommenen Speichelproben führten jetzt zu den Spurentreffern.

    Die Tatverdächtigen dürften sich aktuell im osteuropäischen Ausland aufhalten. Das Fachkommissariat der Kripo Ansbach hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Derzeit wird geprüft, ob die Gesuchten noch für weitere Diebstahlsdelikte während ihres damaligen Aufenthaltes entlang der Autobahn A 6 in Frage kommen.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230