Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (575) Fahranfängerin bei Verkehrsunfall getötet

    Ansbach (ots) -

    Am Dienstagmorgen, 26.04.05, kam es auf der Staatsstraße zwischen Burgoberbach und Wassertrüdingen (Lkr. Ansbach) zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine 18-jährige Fahranfängerin getötet wurde.

    Kurz vor 07.00 Uhr wollte die junge Frau mit ihrem Kleinwagen aus Richtung Ehingen fahrend nach links auf die vorfahrtsberechtigte Staatstraße einbiegen. Nach Zeugenangaben hielt sie bei "Vorfahrt gewähren" noch kurz an, ehe sie in die querende Straße einfuhr. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit einem von links kommenden schweren landwirtschaftlichen Schlepper, der einen unbeladenen Tieflader zog. Der Schlepper prallte frontal gegen die Fahrerseite des Kleinwagens. Beide Fahrzeuge schleuderten nach dem Anprall etwa 50 Meter weiter in den Straßengraben, wobei sich der Schlepper gegen seine ursprüngliche Fahrtrichtung drehte. Der angehängte Tieflader kam quer zur Fahrbahn zum Stehen. Die junge Frau, die aus der Hesselbergregion stammt, verstarb noch an der Unfallstelle. Sie musste von den Feuerwehren Wassertrüdingen und Ehingen aus ihrem völlig zerstörten Pkw geborgen werden. Der 26-jährige Schlepper- Fahrer und sein 39-jähriger Mitfahrer blieben unverletzt.

    Die Staatsanwaltschaft Ansbach ordnete die Unfalluntersuchung durch einen Sachverständigen an. Mehrere Notfallseelsorger kümmerten sich um Unfallbeteiligte, Angehörige und Rettungskräfte. Die Staatsstraße musste für drei Stunden gesperrt werden. Die Feuerwehr richtete bis zum Abschluss der Bergungsmaßnahmen eine örtliche Umleitung ein.

    Der Sachschaden beträgt etwa 30.000 Euro.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: