Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (412) Erlanger "Briefdieb" ermittelt

    Erlangen (ots) - Wie mehrmals berichtet, wurden in Erlangen im letzen Quartal 2004 wiederholt Briefsendungen der Deutschen Post AG entwendet.

    Die umfangreichen und langwierigen Ermittlungen der Erlanger Kriminalpolizei in Zusammenarbeit mit der Konzernsicherheit der Deutschen Post führten jetzt zum Erfolg.

    Es konnte ein 45-jähriger Fürther ermittelt werden, der im Tatzeitraum als Briefkastenentleerer für ein Subunternehmen der Deutschen Post in Erlangen tätig war. Sein Arbeitsverhältnis mit dem Subunternehmen wurde Mitte Dezember beendet.

    Bei einer richterlich angeordneten Wohnungsdurchsuchung bei dem Tatverdächtigen wurden Inhalte der entwendeten Briefe und Transportkisten der Deutschen Post aufgefunden.

    Daraufhin legte der Beschuldigte ein Geständnis ab und gab die ihm vorgeworfenen Diebstähle zu. Sein "Hauptaugenmerk" richtete er auf Bargeld und Gutscheine eines Floristikunternehmens. Der 45-Jährige befindet sich auf freiem Fuß.

    Die Ermittlungen der Erlanger Kripo sind noch nicht abgeschlossen. Bis jetzt liegen zehn Diebstahlsanzeigen vor.

    Weitere Geschädigte, denen im Zeitraum Mitte August bis Mitte Dezember 2004 Briefsendungen in Erlangen entwendet worden sind, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Erlangen unter der Tel.- Nr. 09131/760-340 zu melden.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle

Telefon: 09131/760-214
Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: