Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (399) Bei Handtaschenraub schwer verletzt

Nürnberg (ots) - Eine Rentnerin wurde am 21.03.2005, gegen 23.15 Uhr, Opfer eines Handtaschenraubes. Dabei wurde die Frau schwer verletzt. Als sie die Haustür zu ihrem Wohnanwesen in der Nürnberger Denisstraße aufsperrte, wurde der Frau plötzlich von hinten die Handtasche entrissen. Dabei stürzte sie so unglücklich, dass sie schwer verletzt in ein Nürnberger Klinikum eingeliefert werden musste. Der unbekannte Täter flüchtete Richtung Müllnerstraße. Neben persönlichen Gegenständen befanden sich ca. 60 Euro Bargeld in der schwarzen Kunstlederhandtasche. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb bislang ohne Erfolg. Beschreibung des unbekannten Räubers: Ca. 175 cm groß, kurze, dunkle Haare, bekleidet mit blauer Jeans und hellgrauem Anorak. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Nürnberg unter der Telefonnummer (0911) 211-3333 entgegen. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: