Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (375) Nach Streitigkeiten Widerstand geleistet

    Nürnberg (ots) - Am 16.03.2005, gegen 03.30 Uhr, geriet ein 18-jähriges Pärchen in seiner Wohnung im Nürnberger Stadtteil Thon in einen heftigen Streit. In dessen Verlauf sprühte der Mann seiner Freundin mit Pfefferspray ins Gesicht, worauf ihm die junge Frau das Gesicht zerkratzte.

    Verständigte Polizeibeamte, die schlichtend eingreifen wollten, wurden von beiden Beschuldigten angegriffen und leicht verletzt. Das Pärchen sollte nun festgenommen werden, was aber auf Grund der heftigen Gegenwehr nur mit Unterstützung weiterer Streifen gelang. Bei seiner Festnahme stemmte sich der 18-Jährige mit aller Kraft gegen eine Tür, so dass diese letztendlich mit dem Rahmen aus der Wand fiel. Seine Freundin wehrte sich ebenfalls heftig gegen ihre Festnahme.

    Im Verlauf der weiteren Sachbehandlung fanden die eingesetzten Beamten noch ein Tütchen mit Amphetamin. Deshalb wird das Duo nicht nur wegen Widerstandes und Körperverletzung angezeigt, sondern auch wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Zur Herkunft des Rauschgiftes wollen sich beide nicht äußern. Die verletzten Polizeibeamten blieben weiterhin dienstfähig.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: