Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: Pressemeldung des Bayerischen Landeskriminalamtes, Tel. 089/ 1212- 1080 : (269) Explosion in Feuerwerksfabrik - Opfer identifiziert

    München/Ansbach (ots) - Bad Windsheim/München - Wie bereits gestern berichtet, kam es in einer Feuerwerksfabrik in Bad Windsheim zu einer Explosion.

    Die heute in Nürnberg durchgeführte Obduktion ergab, dass es sich bei der zunächst unbekannten Leiche um den 61-jährigen Firmeninhaber handelt. Er starb an schwersten inneren Verletzungen.

    Über die Ursache der Detonation können noch keine Angaben gemacht werden.

    Bisher konnten die Ermittler des Bayerischen Landeskriminalamtes (LKA) in Erfahrung bringen, dass in dem Bunker, für den der Getötete einen Schlüssel besaß, 110 kg pyrotechnische Sätze und in einem Tresor 62,5 kg Schwarzpulver gelagert waren.

    Der Sachschaden kann noch nicht genau beziffert werden, jedoch ist davon auszugehen, dass alleine an der Firma ein Schaden von mehr als 1 Mio. Euro entstanden ist.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: