Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (261) Haschisch und Kokain im unterschlagenen Auto

    Erlangen (ots) - Eine Streife der Fahndungsgruppe kontrollierte am 20.02.2005 auf der A 3, zwischen Höchstadt und Erlangen zwei Spanier, die mit einem Mietwagen in Richtung München unterwegs waren. Die beiden 23 und 27 Jahre alten Männer waren von Barcelona nach Frankfurt geflogen und hatten dort einen Kleinwagen angemietet. Mit diesem befanden sie sich nun auf dem Weg nach München, wo sie einen Luxus-Pkw erwerben wollten. Eine Überprüfung des Pkw ergab, dass der Mietvertrag bereits am Vortag ausgelaufen war und die Vermietfirma den Renault bereits vermisste.

    Bei der Durchsuchung des Autos fanden die Beamten zudem 19 Gramm Haschisch und 3 Gramm Kokain. Letzteres Rauschgift hatten die beiden Autokäufer zudem konsumiert.

    Das unterschlagene Auto und das Rauschgift wurden sichergestellt. Die beiden Delinquenten wurden einer Blutentnahme zugeführt. Wegen der begangenen Taten mussten die Spanier 3.000,- EUR Sicherheitsleistung hinterlegen, bevor sie wieder auf freien Fuß gesetzt werden konnten.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle

Telefon: 09131/760-214
Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: