Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (221) Widerstand geleistet

    Nürnberg (ots) - Wegen eines heftigen Streites zwischen einem 26-jährigen Arbeiter und seiner Freundin wurden am 12.02.2005, gegen 15.15 Uhr, Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd in den Stadtteil Dutzendteich gerufen. Als die Polizisten eintrafen, hatte sich der 26-Jährige in seine Wohnung zurückgezogen und seiner Freundin gegenüber angedeutet, dass er sich nun umbringen werde. Daraufhin verschafften sich die Beamten Zutritt zur Wohnung und versuchten, den Arbeiter festzunehmen. Dieser leistete jedoch erheblichen Widerstand. Dabei biss er eine Beamtin in die Wade. Sie blieb dienstunfähig. Mit vereinten Kräften gelang es den Beamten, den Mann zu überwältigen und festzunehmen. Anschließend wurde er in ein Bezirkskrankenhaus wegen Selbstgefährlichkeit eingeliefert. Außerdem erwartet ihn eine Anzeige wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: