Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (188) Nach Ruhestörung ein Kilogramm Haschisch sichergestellt - Untersuchungshaft

    Nürnberg (ots) - Weil er das Mobiliar seiner Wohnung zertrümmerte und damit Mitbewohner des Hauses erheblich in deren Ruhe störte, wurden Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost am vergangenen Wochenende frühmorgens um 07.00 Uhr zu einem Wohnhaus in die Nordstadt gerufen. Der 27-jährige Wohnungsmieter machte auf die Beamten einen verwirrten Eindruck und stand zudem unter Alkoholeinwirkung. Er hatte die Wohnungseinrichtung komplett demoliert sowie Scheiben und Flaschen zerschlagen und sollte deshalb in Gewahrsam genommen werden. Dabei fielen der Streife im Flur der Wohnung zunächst eine zerknüllte Tüte mit Marihuanablüten sowie ein kleiner Cannabisbrocken auf. Misstrauisch geworden, nahmen die Beamten daraufhin die Wohnung näher unter die Lupe. Bei dieser Durchsuchung wurden schließlich rund ein Kilogramm Haschisch, diverses Verpackungsmaterial zum Umverpacken von Rauschgift sowie rund 3.500 Euro Bargeld gefunden. Nachdem der dringende Tatverdacht bestand, dass der 27-Jährige einen illegalen Rauschgifthandel betreibt, wurde er vorläufig festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser ordnete Untersuchungshaft an.

    Die weiteren Ermittlungen übernahm das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: