Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (144) Wer kennt diesen Trickdieb? Bildveröffentlichung

    Nürnberg (ots) - Seit Dezember 2003 wurden dem Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei mehr als 30 Fälle angezeigt, bei denen ein unbekannter Trickdieb überwiegend in Altenheimen aktiv ist und sich hochbetagte Senioren als Opfer sucht. Ein Drittel der gemeldeten Fälle wurden im Stadtgebiet Nürnberg verübt. Der Rest verteilt sich auf Westmittelfranken sowie auf die Landkreise Roth und Erlangen.

    Der Dieb sucht die Altenheime in der Regel am frühen Sonntagnachmittag auf und erschleicht sich das Vertrauen seiner Opfer, indem er sich zum Beispiel als Pfleger, als Heizungsmonteur oder auch schon mal als Sicherheitsbeauftragter ausgibt, um so an die persönlichen Daten (zum Beispiel PIN-Nummern und EC-Karten) zu gelangen.

    Durch Geldabhebungen und Bargelddiebstähle ist bislang ein Schaden in Höhe von ca. 35.000,- EURO entstanden. Bei einer Geldabhebung im Stadtgebiet Nürnberg konnte jetzt ein Bild der Überwachungskamera gesichert werden.

    Der Trickdieb ist ca. 175 cm groß, etwa Mitte 30 bis Mitte 40 Jahre alt, hat eine kräftige Statur, dunkelblonde bis dunkelbraune Haare und vermutlich einen Schnauz- sowie einen Kinnbart. Er ist eventuell Linkshänder, trägt zeitweise eine Lesebrille und spricht deutsch.

    Hinweise auf den Trickdieb werden an den Kriminaldauerdienst in Nürnberg unter der Telefonnummer (0911) 211-3333 erbeten. Bei erneutem Auftreten bitte umgehend den Polizeinotruf 110 wählen.

Anlage: 2 Bilder


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: