Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1516) A 7: Sattelzug mit Stückgut umgestürzt

    Ansbach (ots) - Am Dienstagmorgen, 07.12.04, blockierte ein umgestürzter 40-Tonnen Sattelzug für Stunden die Autobahn A 7 Würzburg - Ulm. Kurz nach 04.00 Uhr kam der mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln beladene Lkw in Fahrtrichtung Ulm, wenige Kilometer nach der Anschlussstelle Wörnitz (Lkr. Ansbach), ins Schleudern. Das Fahrzeug fiel auf die rechte Seite und kam quer zur Fahrbahn zum Liegen. Der Sattelauflieger platzte auf.

    Der 57-jährige Lkw-Fahrer wurde mit Schnittverletzungen und einem Schock in ein Krankenhaus eingeliefert. Am Sattelzug und Leitplanken entstand ein Sachschaden von mindestens 50.000 Euro. Aus dem Lkw- Tank traten etwa 300 Liter Diesel aus. Die Feuerwehr errichtete Ölsperren. Das Wasserwirtschaftsamt wurde hinzugezogen.

    Bis zum Abschluss der Bergungs- und Reinigungsarbeiten zog sich die Vollsperrung bis in die späten Vormittagsstunden hin. Die Autobahnpolizei leitete den Verkehr um.

    Da der Lkw-Fahrer die zulässigen Lenkzeiten seit Sonntagabend deutlich überschritt, wurde gegen ihn ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: