Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1446) Suchaktion - 9-Jähriger ging zu früh zur Schule

    Ansbach (ots) - Als eine 27-jährige Mutter am 23.11.04, gegen 06.30 Uhr, in einem Ortsteil von Petersaurach (Landkreis Ansbach) ihren 9-jährigen Sprössling wecken wollte, fuhr ihr der Schreck ordentlich in die Glieder: Das Bett des Jungen war leer! Nachdem auch eine Absuche im Haus vergeblich war, rückte die verständigte Polizei umgehend zur Fahndung nach dem Grundschüler aus.

    Nach kurzer Suche wurden die Beamten glücklicherweise schon fündig. Der Bub konnte vor seiner Schule unversehrt angetroffen werden. Er war von seiner Mutter unbemerkt eine Stunde zu früh aufgestanden und selbstständig in Richtung Lehranstalt losgezogen. Ob der Lerneifer des Jungen im Zusammenhang mit der aktuellen PISA-Diskussion stand, war nicht mehr in Erfahrung zu bringen. Die Mutter war angesichts des positiven Ausgangs des verfrühten Schulbesuches jedenfalls sichtlich erleichtert.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: