Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1320) Räuber ermittelt

    Nürnberg (ots) - Das Raubkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei konnte jetzt einen 19-Jährigen ermitteln, der am 18.10.2004 an der U- Bahnhaltestelle Frankenstraße in Nürnberg einem 17-jährigen Jugendlichen unter Androhung von Schlägen Bargeld aus dessen Hosentasche gezogen und geraubt hatte. Das Opfer hatte an einem Kiosk eingekauft und war beim Geld wechseln beobachtet worden. Der 19-Jährige konnte zunächst flüchten. Im Zuge ihrer Ermittlungen stießen die Kriminalbeamten schließlich auf den Tatverdächtigen. Dieser konnte von dem Opfer bei einer Lichtbildvorlage eindeutig wiedererkannt werden.

    Gegen den Heranwachsenden wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Er machte vor der Kriminalpolizei keine Angaben zum Tatvorwurf.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: