Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1278) Außerordentlich viele Verkehrsunfälle

Nürnberg (ots) - In den letzten 24 Stunden wurde die Nürnberger Polizei zu 72 Verkehrsunfällen gerufen. In 10 Fällen davon wurden Personen verletzt. Mit Beginn der Hauptverkehrszeit am Nachmittag kam es fast im Minutentakt auf den nassen Straßen zu Auffahrunfällen, die meist glimpflich verliefen. In fast allen Fällen waren nicht angepasste Geschwindigkeit und zu geringer Sicherheitsabstand die Unfallursache. Auch ein Streifenwagen der Polizeiinspektion Süd war in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt. Die Polizeibeamten hatten wegen eines Einsatzes ihr Fahrzeug gegen 22.00 Uhr in der Ulmenstraße auf dem rechten Fahrstreifen ordnungsgemäß abgestellt und die Warnblinkanlage eingeschaltet. Ein Pkw-Fahrer erkannte den Streifenwagen offensichtlich recht spät und konnte gerade noch nach links ausweichen. Ein weiteres nachfolgendes Fahrzeug prallte ungebremst auf den Streifenwagen auf, in dem zwei Beamte saßen. Die Polizeibeamten wurden bei diesem Verkehrsunfall nicht unerheblich verletzt und waren danach nicht mehr dienstfähig. Der Verursacher blieb unverletzt. Während am Streifenwagen Totalschaden entstand (5.000 Euro), beläuft sich der Schaden am Pkw des Auffahrers auf ca. 3.000 Euro. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: