Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1535) Pilzsucher vergaß die Zeit

    Schwabach (ots) - Ein 72-jähriger Pilzsucher aus dem nördlichen Landkreis Roth vergaß nicht nur die Zeit, sondern auch seine Ehefrau.

    Das Ehepaar war gemeinsam zur Pilzsuche gestern am frühen Nachmittag, 20.10.2004, aufgebrochen, man begab sich in ein Waldgebiet zwischen Harrlach und Meckenlohe, Landkreis Roth. Nachdem der Ehemann zum verabredeten Zeitpunkt gegen 14.30 Uhr nicht zum Fahrzeug zurück kam, machte sich die Ehefrau Gedanken und verständigte eine dreiviertel Stunde später die Polizei.

    Zunächst versuchte man mit Lautsprecherdurchsagen den vermissten Pilzsucher zu erreichen, später wurde ein Polizeihubschrauber zur Absuche eingesetzt.

    Gegen 16.15 Uhr kam der erfolgreiche Pilzsucher zu seinem Fahrzeug zurück. Er hatte wie er angab, einen schönen Pilzplatz entdeckt, sich über seinen Fund gefreut und irgendwie die Zeit vergessen.

    So konnte die Vermisstensuche abgebrochen werden, die zwischenzeitlich alarmierte Feuerwehr konnte auch wieder zum Standort zurückkehren.

    Die Sorge der Ehefrau war nicht unbegründet, da der 72-jährige Pilzsucher erst am Vortag in ärztlicher Behandlung war.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon: 09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: