Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1488) Verkehrsunfall mit 6 verletzten Personen

    Schwabach (ots) - Ebenfalls Gesternabend, 10.10.2004, kurz nach 20.00 Uhr, ereignete sich auf der A9 Berlin-München, kurz vor der AS Allersberg ein Verkehrsunfall. Unfallursächlich war der Fahrstreifenwechsel eines 21-Jährigen Opel-Fahrers aus dem Bereich Fürstenfeldbruck. Er konzentrierte sich auf den nachfolgenden Verkehr und hatte nicht bemerkt, dass die Fahrzeuge auf der linken Spur bei dichtem Verkehr immer langsamer wurden. So touchierte er ein vorausfahrendes Fahrzeug aus München, bei dem Anstoß und seinen heftigen Lenkbewegungen schleuderte er mit seinem Fahrzeug nach rechts über alle Fahrspuren und kam auf dem Seitenstreifen entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen. Das unfallbeteiligte Fahrzeug aus München kam seinerseits auf der linken Fahrspur zum Stehen.

    Obwohl der unmittelbar nachfolgende Verkehr noch rechtzeitig bremsen bzw. ausweichen konnte und einige Fahrzeuge bereits die Warnblinkanlage eingeschaltet hatten, prallte ein 55-jähriger Münchner mit seinem Mazda mit großer Wucht gegen einen stehenden Mercedes aus Freising. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, sie mussten später abgeschleppt werden. Bilanz dieses Auffahrunfalls, zwei leichtverletzte sowie vier schwerverletzte Personen und ein Gesamtschaden von über 50.000 Euro. Während der Unfallaufnahme kam es zu erheblichen Behinderungen und es bildete sich ein Stau. Der Verkehr normalisierte sich erst nach zwei Stunden.

    Im Bereich des Staus ereignete sich ein weiterer Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Hier wurde niemand verletzt, es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 8.500 Euro.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon: 09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: