Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1441) Unter Vorhalt einer Pistole die Herausgabe der Handtasche gefordert

    Nürnberg (ots) - Am 01.10.2004, gegen 21.00 Uhr, bedrohte eine 39-Jährige in der Tafelhofstraße in Nürnberg zwei Passantinnen mit einer Pistole und forderte die Herausgabe der mitgeführten Handtasche. Die beiden Passantinnen gingen jedoch nicht auf die Forderung der Frau ein. Vielmehr schlug eine der beiden mit ihrer Handtasche gegen den Arm der Räuberin, so dass diese ohne Beute zunächst in Richtung Frauentorgraben flüchtete. Im Zuge von sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte die Räuberin wenig später von einer Polizeistreife in der Vorderen Sterngasse angehalten und vorläufig festgenommen werden.

    Die Tatverdächtige, die ihre beiden Opfer zufällig ausgewählt hatte, räumte die Raubabsicht ein. Gegen sie wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde sie dem Ermittlungsrichter überstellt, der Untersuchungshaft anordnete.

    Teile der verwendeten Waffe, eine Schreckschusspistole, konnten in einer Mülltonne sichergestellt werden. Dort hatte sie die Räuberin bei ihrer Flucht hineingeworfen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: