Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1414)Lkw-Unfall auf der BAB 9

    Schwabach (ots) - Am Montagnachmittag befuhr ein 48jähriger Lkw-Fahrer aus Ostdeutschland mit einem Sattelzug, beladen mit Bierkästen, die A 9 zwischen der Anschlussstelle Nürnberg-Fischbach und dem Autobahnkreuz Nürnberg. Aufgrund einer Tagesbaustelle hatte sich in dem Bereich ein Stau gebildet. Am Stauende fuhr der Bierlaster zunächst auf einen mit Stahlträgern beladenen Anhänger auf. Anschließend stürzte der Sattelzug um und aufgrund der zerbrochenen Flaschen ergoss sich ein Biersee auf die Fahrbahn. Der Lkw-Fahrer, der als Unfallursache angab, er wäre kurz eingenickt, erlitt leichte Verletzungen. Sein Führerschein wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft sichergestellt, da er die Tageslenkzeit erheblich überschritten hatte und die entsprechende Diagrammscheibe bis zum Eintreffen der Polizei an der Unfallstelle zerrissen hatte. Der Fahrer des mit Stahlträgern beladenen Lkw mit Anhänger aus Karlsruhe wurde ebenfalls leicht verletzt. An dem Sattelzug entstand Totalschaden in Höhe von ca. 150.000 EUR, an dem Anhänger ein Schaden von etwa 15.000 EUR. Aufgrund der Bergungsarbeiten, die sich über mehrere Stunden hinzogen, bildeten sich kilometerlange Stauungen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Einsatzzentrale

Telefon: 09122/927-224
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: