Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1393) Gewalttätige Ladendiebe zogen Messer

    Nürnberg (ots) - Gleich mit zwei rabiaten Ladendieben musste sich die Nürnberger Polizei beschäftigen. Zunächst wurde am 21.09.2004 ein 47-jähriger polnischer Staatsangehöriger in einem Bekleidungshaus in der Nürnberger Innenstadt beim Diebstahl von zwei Hosen im Wert von je 130 Euro ertappt. Nach kurzer Flucht stellten ihn die Ladendetektive. Der Tatverdächtige zog dabei ein Messer aus der Hosentasche und bedrohte seine Verfolger. Der Mann entkam daraufhin unerkannt mit dem Diebesgut, welches er unter seine Jacke gesteckt hatte. Zwischenzeitlich konnte der renitente Dieb ermittelt werden.

    Am Mittwoch, 22.09.2004, kurz vor 19.00 Uhr, entwendete ein 36- jähriger Fürther in einem Nürnberger Verbrauchermarkt Sekt und Wurstwaren im Gesamtwert von lediglich 3 Euro. Hierbei wurde er vom Personal angesprochen, worauf der Ladendieb dem Zeugen zunächst mit der Faust auf den Kopf schlug und anschließend (ohne Beute) flüchtete. Nach kurzer Wegstrecke konnte der Ertappte eingeholt werden. Auch er bedrohte den Marktleiter mit einem Messer. Eine hinzugerufenen Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Nürnberg-West nahm den Berufslosen wenig später fest. Er war erst wenige Tage zuvor aus der Haft entlassen worden. Dort saß er wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz ein. Von der Staatsanwaltschaft wird heute gegen ihn erneut Antrag auf Haftbefehl gestellt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: