Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1320) Handyräuber ermittelt

Nürnberg (ots) - Ein 14-jähriger Schüler aus Nürnberg konnte jetzt von der Nürnberger Kriminalpolizei als Handyräuber ermittelt werden. Er hatte am 21.08.2004, gegen 19.45 Uhr, im Stadtteil Gostenhof zwei 12- und 13- jährige Kinder durch Androhung von Schlägen aufgefordert, ihre Handys herauszugeben. Nachdem er beide Mobiltelefone erhalten hatte, flüchtete der Jugendliche. Durch umfangreiche Ermittlungen der Nürnberger Kriminalpolizei konnte jetzt der Schüler als Täter ermittelt werden. Er gab den Raub der beiden Handys zu. Beide Mobiltelefone will er aber am Tag nach der Tat in den Abfall geworfen haben. Der 14-Jährige wird wegen räuberischer Erpressung angezeigt. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: