Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1313) Handyraub war frei erfunden

    Nürnberg (ots) - Wie mit OTS-Nr. 1308 vom 08.09.2004 berichtet, wurde einer 17- jährigen Schülerin am 06.09.2004, gegen 22.30 Uhr, auf dem Nachhauseweg in der Nürnberger Schweiggerstraße angeblich ein Handy entwendet. Zwei junge Männer hätten die junge Frau in ein Gespräch verwickelt und ihr im weiteren Verlaufe das Handy geraubt.

    Die Ermittlungen der Nürnberger Kriminalpolizei ergaben nun, dass der Vorfall frei erfunden war. Das Mädchen hatte sein Handy verloren und daher Angst, dies seinen Eltern mitzuteilen. Die 17-Jährige wird wegen Vortäuschens einer Straftat angezeigt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: