Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1247) Verletzter Säugling im Klinikum Fürth; Mutter gesteht Misshandlungen

    Fürth (ots) - Am Mittwochvormittag (25.08.04) teilte das Klinikum Fürth der Kriminalpolizei mit, dass ein halbjähriger Säugling (weiblich) von den Kindseltern zur Behandlung gebracht worden sei. Die vorgefundenen Verletzungen, eine Fraktur des Oberschenkels und mehrere, auch ältere Hämatome im Bereich des Oberkörpers, ließen darauf schließen, dass das Kind misshandelt wurde.

    Die bisher durchgeführten Ermittlungen der Kripo Fürth bestätigten nun diesen Verdacht. Die 19-jährige Kindsmutter, anscheinend mit der Pflege des momentan zahnenden Kleinkindes überfordert, ist nach eigenen Einlassungen für das Zustandekommen der Verletzungen verantwortlich. Nachdem die 19-Jährige die Tat einräumte, wurde sie und der 23-jährige Kindsvater auf freien Fuß gesetzt. Das Kleinkind wurde vom Jugendamt Fürth in Obhut genommen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Fürth - Pressestelle

Telefon: 0911/75905-224
Fax: 0911/75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: