Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1239) Geldbörsendiebstähle aus Kinderwagen

    Nürnberg (ots) - In den letzten Tagen registrierte die Nürnberger Polizei zwei Geldbörsendiebstähle aus Kinderwagen.

    Im ersten Fall, der sich am Montag, 23.08.2004, im Innenstadtbereich ereignete, wurde in einem Bekleidungsgeschäft aus einem unbeaufsichtigt abgestellten Kinderwagen die Geldbörse aus der dort abgelegten Handtasche entwendet. In der Geldbörse befanden sich neben 20 Euro Bargeld, ein Ausweis und die Scheckkarte.

    Am Dienstag, 24.08.2004, ereignete sich ein gleichartiger Fall in einem Einkaufszentrum im Nürnberger Süden. Hier hatte der Täter in einem unbeobachteten Augenblick sogar den Kinderwagen hinter einen Bekleidungsständer geschoben, den er bei der Tatausführung als Sichtschutz nutzte. Aus der Handtasche entwendete er die Geldbörse mit ca. 100 Euro Bargeld und Ausweispapieren.

    Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang die Bevölkerung, Wertsachen auf keinen Fall unbeaufsichtigt liegen zu lassen. Achten Sie beim Einkaufen auf Ihre Handtasche und die Geldbörse.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: