Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1214) Schadensträchtiger Unfall an beschranktem Bahnübergang in Oberasbach

    Fürth (ots) - Am 18.08.04, um 19.55 Uhr, wurde der Polizeidirektion Fürth über Notruf ein schwerer Unfall am Bahnübergang in Oberasbach gemeldet. Nach ersten Ermittlungen liegt folgender Sachverhalt zu Grunde:

    Ein 52-jähriger Landwirt befuhr mit seinem Harvester-Traktor die Bachstraße von Oberasbach kommend in Richtung Unterasbach. Am Traktor war ein Arbeitsgerät, Egge, angebracht.

    Am dortigen beschrankten Bahnübergang kam der Traktor, nach ersten Erkenntnissen, wegen technischem Defekt genau auf dem Gleiskörper zum Stehen, ehe sich die Schranken wegen eines herannahenden Zuges senkten.

    Der Traktorfahrer konnte sich nur noch durch einen Sprung vom Traktor retten, bevor dieser von einem Güterzug erfasste wurde. Nach ca. 500 Metern kam der in Richtung Ansbach fahrende Güterzug zum Stehen.

    Ein Personenzug, welcher die Bahnlinie Ansbach - Nürnberg befuhr, musste eine Betriebsbremsung einleiten.

    Bei dem Unfall erlitt lediglich der Traktorfahrer einen leichten Schock. Die beiden Zugführer sowie die Insassen im Personenzug blieben unverletzt.

    Am Traktor sowie an der Lok des Güterzuges entstand Sachschaden in Höhe von jeweils ca. 100.000 Euro.

    Die Bahnstrecke Nürnberg - Ansbach ist seit dem Unglück in beiden Richtungen gesperrt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Fürth - Einsatzzentrale

Telefon: 0911/75905-240
Fax: 0911/75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: