Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (976) Ermittlungserfolge der AG Graffiti der Nürnberger Polizei

    Nürnberg (ots) - Die AG Graffiti der Nürnberger Polizei konnte die Ermittlungen gegen drei Graffiti-Schmierer erfolgreich abschließen. Ein 16-jähriger Schüler hatte im Februar 2004 in der Nordstadt zunächst einen Lkw und anschließend noch sechs Garagen mit seinen Schriftzügen beschmiert. Dabei hatte er einen Schaden von ca. 3.000 Euro angerichtet. Im April 2004 konnten einem 17-jährigen Schüler aus Nürnberg mehrere Schmierereien im Stadtteil Neuselsbrunn in Nürnberg nachgewiesen werden. Zuvor waren zwei Jugendliche in diesem Bereich von Beamten der Polizeiinspektion Süd kontrolliert worden. Einer der beiden hatte einen Edding-Stift dabei. Auf Grund dieser Kontrolle und im Zuge weiterer Ermittlungen wurde der 17-Jährige als Täter für mehrere Schmierereien ermittelt. Ebenfalls im April 2004 wurde ein 20-jähriger Schüler in der Nürnberger Südstadt von der Polizei dabei beobachtet, als er eine Hauswand beschmierte. Unmittelbar nach der Festnahme wurden in der Umgebung weitere Schmierereien mit gleicher Handschrift entdeckt. Im Zuge der folgenden Ermittlungen konnten ihm schließlich 15 Sachbeschädigungen durch Graffitis mit einem Gesamtsachschaden von ca. 7.700 Euro nachgewiesen werden.

    Alle Beschuldigten sind geständig. Neben einem Verfahren wegen Sachbeschädigung kommen auf die Täter noch erhebliche Schadenersatzforderungen zu.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: