Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (973) Mit Handyverträgen Provisionen erschwindelt

    Nürnberg (ots) - Die Nürnberger Kriminalpolizei kam jetzt einer Gruppe von 12 Personen auf die Spur, die mit mehr als 30 Handyverträgen Provisionen kassierten, ohne dabei die Vertragsbedingungen zu erfüllen. Der 18-jährige Mitarbeiter eines Handyladens im Nürnberger Westen schloss mit einem 19 Jahre alten Schüler im Oktober 2003 einen fingierten Handyvertrag ab, um die Provision des Netzbetreibers zu kassieren. Im Laufe der Zeit wurden mit insgesamt 12 Personen 32 Handyverträge abgeschlossen. Dabei wurden überwiegend falsche Personalien angegeben. Bis zu vier Verträge liefen auf eine Person. Die Provisionen in Höhe von ca. 10.000 Euro wurden unter den Männern aufgeteilt. Fast alle Beteiligten sind geständig. Sie werden wegen Betruges angezeigt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: