Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (965) Eisenstange zertrümmerte Windschutzscheibe

    Schwabach (ots) - Ein 35-jähriger Mann aus Ursensollen hatte unwahrscheinliches Glück im Unglück. Als dieser mit seinem Pkw die BAB 6 zwischen der Anschlussstelle Altdorf und Anschlussstelle Alfeld in Richtung Amberg fuhr, wurde durch einen vorausfahrenden unbekannten Lkw auf Höhe der Riedener Talbrücke eine ca. 150 cm lange auf der Fahrbahn liegende Eisenstange aufgewirbelt und gegen die Windschutzscheibe seines Pkw geschleudert. Die Eisenstange zertrümmerte die Windschutzscheibe, wurde zurückgeschleudert und prallte gegen einen Lkw, er sich zu diesem Zeitpunkt neben dem Pkw des 35-Jährigen befand und von einem 53-jährigen Berufskraftfahrer aus England gesteuert wurde. Der Pkw-Fahrer wurde von der Eisenstange am Kopf getroffen. Er zog sich dabei eine tiefe Kopfplatzwunde zu. Der Lkw-Fahrer wurde nicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 3.500 Euro.

    Hinweise auf den Verursacher nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Feucht unter der Telefonnummer (09128) 9197-214 entgegen.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon: 09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: