Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (876) Klein-Lkw fährt auf Reisebus auf - Schüler unverletzt -

    Schwabach (ots) - Zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Lkw-Fahrer leicht verletzt wurde und ein Sachschaden in Höhe von 100.000 Euro entstand, kam es am Montag, den 21.06.04, gegen 09.00 Uhr, auf der Bundesautobahn 6 zwischen der Anschlussstelle Schwabach / Roth und dem Autobahnkreuz Nürnberg-Süd, Fahrtrichtung Nürnberg.

    Auf der BAB 6 hatte sich kurz vor dem Autobahnkreuz ein Rückstau gebildet, der von der A 73 zurückreichte. Ein Schulbus aus Neckartal/Odenwald, besetzt mit 43 Schülern im Alter von 16 Jahren auf einem Klassenausflug nach Meran, befand sich am Ende des Staus. Das Stauende übersah offensichtlich ein 54-jähriger Lkw-Fahrer aus Köln und fuhr ungebremst mit seinem 7,5 t Lkw auf den Reisebus auf. Dabei wurde der 54-Jährige in seinem Führerhaus eingeklemmt und leicht verletzt. Er musste von der Freiwilligen Feuerwehr Schwabach befreit werden. Der Lkw hatte asiatische Tiefkühlkost geladen.

    Die Kinder, ihre drei Begleiter sowie der Busfahrer blieben unverletzt. Sie konnten ihre Fahrt Richtung Meran mit einem Ersatzbus fortsetzen.

    Die BAB musste von 09.20 bis gegen 10.00 Uhr wegen Bergung des Lkw- Fahrers komplett gesperrt werden. Anschließend konnte der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Es kam in beide Richtungen zu mehreren Kilometern Rückstau.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon: 09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: