Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (752) Wegen Kellerbrand 11 Personen evakuiert

Fürth (ots) - Am 27.05.2004, gegen 21.30 Uhr, stellten Bewohner eines Anwesens in der Katharinenstraße in Fürth fest, dass aus einem Kellerabteil starker Rauch drang. Die herbeigerufene Berufsfeuerwehr Fürth löschte das Feuer, das in einem Kellerabteil ausgebrochen war, drang mit schwerem Atemschutz ins Treppenhaus ein und evakuierte die 11 Hausbewohner aus dem verqualmten Anwesen. Nach und nach meldeten sich bei den Einsatzfahrzeugen des BRK 9 Personen, die Beschwerden verspürten, da sie Rauch inhaliert hatten. Eine 21-Jährige, die beim Verlassen des Hauses stürzte, verletzte sich am Bein und wurde ebenfalls, wie die 9 anderen Personen, ins Krankenhaus Fürth eingeliefert werden. Die Brandursache und ist zur Zeit nicht bekannt. Die Kriminalpolizei Fürth hat die Ermittlungen aufgenommen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 50.000 Euro. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Fürth - Pressestelle Telefon: 0911/75905-224 Fax: 0911/75905-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: